A Travellerspoint blog

Gemischtes

hallo ihr Lieben,

Mit gemischten Gefühlen
...verbinde ich die zweite Hälfte des Monats August. Die Saison neigt sich dem Ende entgegen, und wieder bin ich überrascht, wie sich die Atmosphäre innerhalb weniger Tage ändert, wenn die Abreisen die Ankünfte übersteigen. Es ist einerseits traurig, sich von den Gästen zu verabschieden, von denen ich einige richtig ins Herz geschlossen habe. Auf der anderen Seite tut es gut, etwas zur Ruhe zu kommen, wieder eine Mahlzeit zu beenden ohne mehrmals unterbrochen zu werden, oder während der Arbeit eine Pause für ein Runde Billard einlegen zu können...

Mit allen Sinnen
...wurde das letzte Camping Dinner erlebt: Neben den üblichen Gaumenfreuden und den damit verbundenen Düften und visuellen Eindrücken gab es am Donnerstag mächtig was auf die Ohren: Eine Gruppe von Musikern sorgte für eine einmalige Stimmung, und einige Gäste forderten sogar ihren Tastsinn, indem sie zum Mikro oder zum Schlagzeug griffen und spontan etwas zum Besten gaben - und das zu Recht, denn unter ihnen weilten wahre Talente!

musiciens.jpg
Liveauftritt auf dem Camping de Saumont

dessert.jpg
Das Dessert wird serviert: passend zum Menu "Käse" - ein Käsekuchen!

Mit durchwachsenem Wetter
...hatte ich in der letzten Woche zu kämpfen. Zwei Tage schüttete der Himmel sich über uns aus, was bei mir zu unruhigen Nächten führte, da das Plattern auf dem Wohnwagendach mich wiederholt aus dem Schlummer riss. Der gleichzeitige Temperatursturz ließ meinen Teekonsum von 0 auf 80 steigen, um nicht mit einer Jacke an der Rezeption zu sitzen. Glücklicherweise kamen die Sonne und die Wärme pünktlich zu meinem freien Tag zurück - oder anders gesagt, hatte ich ihn geschickterweise auf den Wochentag mit der besten Wettervorhersage gelegt....

Mit nasser Kleidung
...verbrachte ich meinen freien Tag. Da ich die erste Tageshälfte entspannt am und im Pool verbrachte, war dies zunächst auch durchaus gewollt. Und als angenehmer Nebeneffekt machte sich eine leichte Intensivierung meiner Bräune bemerkbar.
Am Nachmittag unternahm ich eine Kajaktour auf dem Kanal de Saviere, hier paddelte ich eher angespannt, um mein Boot rechtzeitig wieder abzugeben. Währenddessen rieselte das Wasser ununterbrochen am Paddel entlang ins Boot und durchnässte meine Hose, was mit beim Aussteigen ein breites Grinsesn der Personen am Steg bescherte. Und was den Nebeneffekt betrifft, fürchte ich morgen mit einem Muskelkater aufzustehen....

IMG_0368.jpg IMG_0367.jpg
Mit dem Kayak auf dem Canal de Saviere bei Chanaz

Gros bisous,
Roni

Posted by Roni_Paris 12:54 Archived in France

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint