A Travellerspoint blog

Geteilter Feiertag - doppelte Freude!

hallo ihr Lieben,

Gaumenfreuden
wie ihr in der Überschrift seht, geht es mal wieder um meinen freien Tag - aber damit ihr jetzt nicht denkt, ich würde hier gar nicht arbeiten, gabe ich euch ein Foto herausgesucht wo ich mich nützlich mache:

IMG_0172.jpg

Hier sorge ich - mit Hilfe, versteht sich - für das leibliche Wohl der Gäste beim wöchentlichen Camping Dinner. Letzte Woche gab es ein Menu regionaler Küche: Quiche, dann eine regionale Wurstspezialität in Weißweinsauce und dazu Buchweizengratin - so lerne ich neue Rezepte kennen und wurde mir gleichzeitig bewusst, welch ein Aufwand es ist, für ca. 40 Personen Quiche zu backen - am Vortag stand ich bis spät Abends in der Küche... beim nächsten Mal kaufe ich Fertigböden! Zumindest blieben einige Reste für uns, um ein paar Tage davon zu essen - am Montag sind nämlich die Kinder meines Chefs abgereist, die sich während der letzten Wochen um die Mahlzeiten gekümmert haben, eine Aufgabe die jetzt wieder uns zufällt.....

Ruhepausen
Um meine Freizeitaktivitäten mit meinen Verpflichtungen auf dem Campingplatz in Einklang zu bringen, hatte ich diese Woche einen gesplitteten Urlaubstag.
Während der ersten Hälfte - ein Nachmittag - tat ich das, was man wohl von einem Ruhetag erwartet: ausspannen! Und wo lässt sich das besser umsetzen, als an einem kleinen Fleckchen am Ufer der Rhone, soweit versteckt, dass sich kein Mensch hierher verirrt? Ich habe die Touristen ja gern, aber manchmal tut es auch gut, sie ein paar Stunden nicht um sich zu haben... :-)
Außerdem war ich in bester Gesellschaft: mein Handtuch, meine Sonnenbrille, mein Buch.... inmitten der Natur!

IMG_0222.jpg

IMG_0210.jpg

Actioneinlagen
...auf die wollte ich natürlich nicht verzichten! Diesmal stand eine kleine Klettertour auf dem Programm, unter fachkundiger Anleitung eines Bergführers. An einem Felsen zu klettern ist doch ein ganz anderes Gefühl, als sich an einer Hallenwand hochzuhangeln.... und wenn man erst einmal den Dreh raus hat und dem Partner, der das Seil hält vertraut, macht es richtig Spaß!!
Zum sportlichen Abschluss des Vormittags musste ich allerdings fast 20 km mit dem Fahrrad zurück zum Campingplatz fahren - welch ein Glück, das Jean-Paul mich am am Morgen mit dem Auto zum Treffpunkt gefahren hätte, sonst wäre ich am Nachmittag wohl für nichts mehr zu gebrauchen gewesen...

IMG_0244.jpg

IMG_0247.jpg

Danke für euer Interesse und bis zur nächsten Woche!

eure Roni

Posted by Roni_Paris 03:28 Archived in France

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint